Wärme

Deshalb hat das Stadtwerk am See seine BHKW verdoppelt

Das Stadtwerk hat die Anzahl seiner Blockheizkraftwerke innerhalb von fünf Jahren nahezu verdoppelt. Gegenüber der ZfK erläutert der Bereichsleiter für Energiesysteme, weshalb und was das Stadtwerk als Nächstes plant.
09.10.2020

Das Nahwärmenetz Friedrichshafen Nordstadt: Kernstück des Projektes des Stadtwerks am See bildet ein Blockheizkraftwerk.

Das Stadtwerk am See hat seit 2015 die Blockheizkraftwerk(BHKW)-Anzahl nahezu verdoppelt – von 23 auf 40. Wobei 39 davon ihre eigenen sind und eins von ihnen betreut wird. Denn Kunden profitieren von dem Schwerpunkt des Stadtwerks. So könnten sie bei den Energielösungen und -netzen rund um die Kraft-Wärme-Kopplungs(KWK)-Anlagen Beratung, Planungsprozesse, Umsetzung, Wartungsservice und Betriebsführung aus einer Hand erhalten.

Andreas Bachmaier, Bereichsleiter für Energiesysteme, erläutert gegenüber der ZfK, dass sie im KWK-Bereich Wachstumspotenzial sehen: "Der Aufbau von Wärme-Komplettlösungen…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In