Wärme

EnBW verwirklicht "Fuel-Switch" mit Groß-Wärmepumpe

Das Karlsruher Unternehmen hat auf seiner Pressekonferenz am Dienstag erste Details zu dem 200-Mio.-Euro-Großprojekt bekannt gegeben: Inbetriebnahme könnte 2025 erfolgen.
13.04.2021

Das Heizkraftwerk am Standort Stuttgart-Münster ist eines der wichtigsten für die EnBW. In dem Bild ist eingezeichnet, wo die neue KWK-Anlage sowie die Groß-Wärmepumpe installiert werden.

Rund 60 Prozent weniger CO2-Ausstoß als bei einer vergleichbaren Kohlekraftanlage, so die Kalkulationen der EnBW nach dem Umbau des Heizkraftwerks am Standort Stuttgart-Münster. Derzeit arbeiten in Münster noch drei kohlebefeuerte Kessel aus den 1980er und 90er Jahren sowie drei heizölbetriebene Turbinen.
 

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In