Wärme

Fernwärme: SW Gießen passen Verrechnungspreis an

Der Kommunalversorger kündigt hierzu sämtliche Verträge mit Fernwärmekunden. Zusätzlich werden die Preisgleitklauseln verändert.
24.09.2019

Die Stadtwerke Gießen nehmen verschiedene Änderungen in ihren Fernwärme-Lieferverträgen vor.

Hoher administrativer Aufwand für die Stadtwerke Gießen: Der Kommunalversorger kündigt allen rund 12.000 Fernwärmekunden die Verträge. Dem Schreiben liegen vorausgefüllte, neue Liefervereinbarungen bei. Hintergrund für die  Maßnahme sind notwendige Vertragsanpassungen. Dabei geht es vor allem um eine Erhöhung des über 20 Jahre konstant gehaltenen Verrechnungspreises.

Dieser beläuft sich ab dem 1. Januar 2020 auf 125,82 Euro brutto im Jahr statt bisher 81 Euro brutto jährlich. Dies ist gleich bedeutend mit einem Anstieg um 44,82 Euro im Jahr oder rund 3,74 Euro m Monat. Laut Pressemitteilung der…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In