Karriere

Chefwechsel in genossenschaftlicher Überlandzentrale

Die ÜZ Mainfranken hat die Nachfolge des langjährigen Geschäftsführenden Vorstands Gerd Bock geregelt: Sie beruft den Energiemanager Jochen Starke (Bild) zum Nachfolger – mit einer Übergangszeit.
27.08.2019

Jochen Starke ist Senior Advisor und Sonderbeauftragter der Geschäftsführung bei dem Leipziger Energieberatungsunternehmen Tilia. Er ist zum 1.Oktober 2019 zum Geschäftsführenden Vorstand der Unterfränkischen Überlandzentrale eG (ÜZ) in Lülsfeld (Kreis Schweinfurt) bestellt.

Die Unterfränkische Überlandzentrale eG ("ÜZ Mainfranken") hat den Berater Jochen Starke zum 1. Oktober zum Geschäftsführenden Vorstand und Betriebsleiter bestellt, der in einer dreimonatigen Übergangszeit dem langjährigen Amtsinhaber Gerd Bock nachfolgen soll. Dies erfuhr die ZfK am Dienstag von dem Verteilnetzbetreiber mit Sitz in Lülsfeld (Kreis Schweinfurt). Im Vorstand haben Bock und Starke ehrenamtliche Kollegen aus dem Genossenkreis unter dem Vorsitz des Bürgermeisters von Sommerach (Kreis Kitzingen), Elmar Henke (CSU).

Der designierte Chef Jochen Starke ist seit beinahe zwei Jahrzehnten…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In