Karriere

Heizkostendilemma: Lieber ins Büro oder ins Homeoffice?

Führungskräfte müssen sparen, ohne Mitarbeitende zu verlieren. Steigende Heizkosten sind hierbei besonders sensibel zu handhaben, wie eine neue Studie von SAP Concur zeigt.
14.11.2022

Mitarbeitende wollen häufiger ins Büro, um Heizkosten zu sparen. Manchem Arbeitgeber wäre es aber lieber, die Beschäftigten würden zuhause bleiben, wie eine neue Studie belegt.(Symbolbild)

Die steigende Inflation verschärft in vielen Unternehmen den Kostendruck; gleichzeitig steigen die Erwartungen der Mitarbeiter: Führungskräfte müssen sparen, ohne Mitarbeitende zu verlieren. Steigende Heizkosten sind hierbei besonders sensibel zu handhaben, wie eine Studie der SAP-Tochter Concur zeigt.

Demnach sind fast drei Viertel der Mitarbeitenden in Deutschland (70 Prozent) aufgrund der gestiegenen Lebenshaltungskosten um ihre eigenen Finanzen besorgt. Die Sorge führe mitunter dazu, dass 53 Prozent der Mitarbeitenden mehr Zeit im Büro verbringen wollen, um den privaten Energieverbrauch zu…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In