Karriere

Mitarbeiterbindung: 60 Prozent der Arbeitnehmer*innen sind unzufrieden

Unternehmen in Deutschland tun mehrheitlich nicht genug und nicht das Richtige, um ihre Mitarbeiter*innen an sich zu binden, behauptet eine Studie von Pawlik Consultants. Dabei wurden auch Faktoren ermittelt, wo Führungskräfte ansetzen können, um die Bindung zu erhöhen.
23.11.2022

Viele Unternehmen können sich beim Thema Mitarbeiterbindung noch verbessern, wie eine neue Studie nachgewiesne haben will. (Symbolbild)

60 Prozent der Arbeitnehmer*innen sind mit den Bindungsangeboten unzufrieden. 35 Prozent geben sogar an, dass ihr Unternehmen gar keine Bindungsangebote macht, wie eine Studie von Pawlik Consultants in Zusammenarbeit mit dem Rheingold Institut herausgefunden haben will. 25 Prozent der Befragten meinten demnach, das Angebot könnte besser sein.

Die Studie belege zudem einen starken Zusammenhang dieser Unzufriedenheit mit der gewünschten Bleibedauer der Arbeitnehmer*innen im Unternehmen, wie die Unternehmensberatung mitteilt. Bis zu 39 Prozent der Mitarbeiter*innen seien offen für den Wechsel oder…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In