Karriere

Studie: Ausbildungspersonal ist motiviert, wird aber ausgebremst

Viele Betriebe sehen die Ausbildung nur als Kostenfaktor - und gefährden damit den Wandel. Davor warnt eine neue Studie der FAU für die IG Metall in Industrie und Handwerk.
16.06.2022

Ausbildungspersonal kann seiner Schlüsselrolle immer weniger gerecht werden, mahnt eine neue Studie der FAU aus Nürnberg. (Symbolbild)

Ausbilderinnen und Ausbilder haben eine Schlüsselrolle, um Betriebe erfolgreich durch die Transformation zu bringen und die Fachkräfte der Zukunft fit zu machen. Doch sie fühlen sich von den Unternehmen bei Ausstattung, Zukunftsgestaltung und Qualifizierung häufig ausgebremst. Davor warnt eine neue Studie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) für die IG Metall in Industrie und Handwerk.

Die Betriebe drohen demnach, das wertvolle Potenzial der dualen Berufsausbildung im Wandel zu verspielen. "Das Ausbildungspersonal ist motiviert, wird aber von den Unternehmen ausgebremst",…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In