E-Mobilität

Elektro-Delle nicht nur in Deutschland

Batterieautos schwächeln im EU-Automarkt. Der Verbrenner-Anteil sinkt unter 50 Prozent. Dafür sind Hybride gefragt.
20.06.2024

In vielen EU-Ländern läuft der Absatz batterieelektrischer Autos derzeit nicht rund.

Der gesamte Automarkt in der EU schwächelte im Mai wieder. Die Neuzulassungen gingen um 3 Prozent zurück. Auffällig dabei ist, dass der Marktanteil von Elektroautos tendenziell zurückgeht – ein Phänomen, dass nicht nur Deutschland trifft. Der Marktanteil der Verbrenner sinkt unter 50 Prozent, während Hybride – vor allem diejenigen ohne Stecker – stark gefragt sind.

Im Mai machten batteriebetriebene Elektroautos 12,5 Prozent des EU-Automarktes aus. Das ist ein deutlicher Rückgang gegenüber dem Vorjahr, als es noch 13,8 Prozent waren.

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In