E-Mobilität

Pilotprojekt rüstet Diesel-Busse zu E-Fahrzeugen um

Drei Unternehmen aus Schleswig-Holstein haben sich zusammengeschlossen. Ihr Ziel: Elektrobusse günstiger und schneller im öffentlichen Verkehr einzusetzen.
10.06.2020

Elektrobusse sind bis zu dreimal so teuer wie Fahrzeuge mit konventionellen Verbrennungsmotoren.

Schneller und kostengünstiger zum Elektrobus: Das erhofft sich ein Unternehmensverbund aus Schleswig-Holstein vom Pilotprojekt "PilUDE". Zwei Diselbusfahrzeuge wurden dabei auf Batteriebetrieb umgerüstet. Die beiden Fahrzeuge sollen im öffentlichen Personenverkehr der Kreise Nordfriesland und Schleswig-Flensburg unterwegs sein.

Am Pilotprojekt sind die Greentec Campus GmbH, die I SEE Electric Busses GmbH und die Autokraft GmbH beteiligt. Letzteres Unternehmen ist das größte Busunternehmen in Schleswig-Holstein und Tochtergesellschaft der DB Regio. Die Autokraft GmbH stellte für das Pilotprojekt…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In