E-Mobilität

Reutlingen setzt auf Müllfahrzeug mit Brennstoffzelle

Ein vollelektrisches Müllsammel-Fahrzeug wird künftig in den Entsorgungsbezirken der Stadt eingesetzt. Einsatzzeiten und Reichweiten entsprechen denen konventioneller Fahrzeuge.
17.03.2021

Jungfernfahrt des neuen vollelektrischen Müllsammel-Fahrzeugs in Reutlingen. Stefan Kaufmann (2. von rechts), Chef der Technischen Betriebsdienste Reutlingen mit Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller (3. von links) und Reutlingens Oberbürgermeister Thomas Keck (rechts).

Der Fuhrpark der Technischen Betriebsdienste Reutlingen (TBR) umfasst ab sofort auch ein vollelektrisches Müllsammelfahrzeug mit Brennstoffzelle. "Es begeistert mich, wie sich baden-württembergische Kommunen für den Klimaschutz und die Energiewende einsetzen“, erklärte der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller anlässlich der Jungfernfahrt des neuen Fahrzeugs.

„Ein Abfallsammelfahrzeug mit Brennstoffzellen-Technologie in der Kategorie Schwere Nutzfahrzeuge ist zwar kein Prototyp mehr, jedoch für einen dauerhaften Einsatz im Bereich der Abfallsammlung liegen weltweit noch keine…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In