Recht & Regulierung

TKG-Novelle: Verzögertes Happy End

Während ein Aspekt von der Politik als kritisch betrachtet wird, winkt die Kommunalwirtschaft ab. Auch den alternativen Verlegemethoden trauern bei Weitem nicht alle hinterher.
04.06.2021

Die TKG-Novelle sollte bereits im Dezember 2020 in Kraft treten, nun ist dies in diesem Jahr der Fall.

"Die TKG-Novelle ist darauf ausgelegt, den Glasfaserausbau in Deutschland voran zu bringen. Insbesondere schafft sie durch die vorgesehenen Regulierungserleichterungen für Glasfaseranschlüsse Planungssicherheit und damit Investitionsanreize", bekräftigt Bernhard Palm, CEO der NetCom BW, Telekommunikationstochter der EnBW. Die Novelle sollte bereits im Dezember vergangenen Jahres in Kraft treten. Nun gilt sie ab diesem Dezember.


Mehr zur TKG-Novelle sowie der neuen Stärkung der Verbraucherrechte, und wieso sie die Gerichte beschäftigen könnte, lesen Sie in der ZfK-Juniausgabe ab dem 7. Juni.

Da…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In