Nachrichten

Abwendungsvereinbarung: Klage lässt die Branche aufhorchen

Verbraucherschützer aus Velbert wollen die Rechte von Verbrauchern im Falle eines Zahlungsverzugs stärken. Im Visier steht eine branchenübliche Regelung, die auf Handlungsempfehlungen des VKU beruht.
11.07.2024

Nach mehrmaliger Mahnung wegen offener Rechnungen erhalten Strom- oder Gaskunden in der Regel eine Sperrandrohung. Eine Zählersperre kann durch eine Ratenzahlung in Form einer Abwendungsvereinbarung verhindert werden.

Die Verbraucherzentrale im nordrhein-westfälischen Velbert zieht gegen die dortigen Stadtwerke vor Gericht. Mit der Klage wollen die Verbraucherschützer die Rechte von Verbrauchern im Falle eines Zahlungsverzugs stärken.

Der Fall soll am 3. September vor dem Oberlandesgericht in Düsseldorf verhandelt werden. Weil es sich um eine Grundsatzfrage handelt, ist das Thema für die gesamte Stadtwerkebranche relevant.
 

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In