Nachrichten

DWD: So wird der Winter

Die Prognosen für die kühle Jahreszeit basieren auf einem Modell, das der Deutsche Wetterdienst gemeinsam mit der Universität Hamburg und dem Max-Planck-Institut für Meteorologie entwickelt hat.  
10.11.2022

Alle weltweiten Messungen und Beobachtungen sowie die Ergebnisse der Computervorhersagen laufen in der DWD-Zentrale in Offenbach zusammen.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat anhand von saisonalen Klimavorhersagen den Temperaturtrend in Deutschland für den Zeitraum der drei Wintermonate Dezember 2022 bis Februar 2023 abgeschätzt. Der kommende Winter könnte, wenn die Modellrechnungen des DWD eintreten, eine Mitteltemperatur von mindestens zwei Grad Celsius erreichen.

Damit gehört er zu den 33 Prozent der mildesten Winter der Referenzperiode 1991 bis 2020. Das vieljährige Mittel dieser Periode liegt bei 1,4 Grad Celsius. Auch Modelle anderer nationaler Wetterdienste wie des britischen Met Office oder von Meteo France gehen von einem…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In