Nachrichten

Erhöhtes Kreditausfallrisiko bei Energieversorgern wegen Covid-19

43 Prozent des Strombedarfs der Industrie und des Gewerbes in Deutschland von Unternehmen verbraucht, die ein hohes Kreditrisiko aufweisen, so eine aktuelle Analyse der Unternehmensberatung Oliver Wyman.
10.07.2020

Laut einer aktuellen Analyse sollten Energieversorger genau prüfen, inwieweit ihre Firmenkunden von Kreditrisiken aufgrund der Corona-Krise betroffen sind.

Regierungen, Industriegruppen und Unternehmen weltweit müssen die Auswirkungen des Coronavirus auf die Wirtschaft analysieren und verantwortungsvolle Wege in Richtung Normalität einschlagen. Zur besseren Planung der nächsten Maßnahmen hat Oliver Wyman auf Basis des COVID-19-Pandemie Navigators das Kreditrisiko von in Deutschland ansässigen Unternehmen berechnet und mehr als 60 Branchensegmente analysiert.

Das Ergebnis: Etwa ein Viertel der hiesigen Firmen wird mit ernsten Liquiditätsproblemen rechnen müssen. "Versorger müssen sich die Frage stellen, inwiefern ihre Firmenkunden von Kreditrisiken…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In