Nachrichten

EWE startet Bieterverfahren für 26-Prozent-Anteil

Der Energiekonzern will bis Ende des Jahres einen neuen Investor an Bord holen. Interessenten können ihren Hut bis 21. März in den Ring werfen.
07.03.2019

Das Verwaltungsgebäude des Energiekonzerns EWE in Oldenburg.

Der Oldenburger Energieversorger EWE hat die entscheidende Phase bei der Suche nach einem langfristig orientierten, finanzkräftigen Partner eingeläutet: In einem heute veröffentlichten Inserat in der "Financial Times" werden potenzielle Investoren gebeten, ihr Interesse für den zum Verkauf stehenden Anteil in Höhe von 26 Prozent zu bekunden. Diese können sich hierzu bis 21. März an die Citigroup wenden, die Großbank wird die Transaktion begleiten. Laut Pressemitteilung "wird der Verkaufsprozess voraussichtlich im Laufe des Jahres abgeschlossen sein".

Der Wert der Beteiligung wird gemäß früheren…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In