Nachrichten

Hybridoffice statt Homeoffice

Das Arbeiten „von überall aus" ist laut mehrerer Umfragen die Zukunft. Wenn Unternehmen keine flexiblen Modelle anbieten, sind nicht wenige Mitarbeiter sogar zum Jobwechsel bereit. 

13.07.2021

Ein Fünftel der Befragten will sich sogar mit Freunden weiter digital treffen.

Über ein Jahr Corona-Pandemie hat die Arbeitswelt gründlich auf den Kopf gestellt – und so soll es auch bleiben, wenn es nach den Arbeitnehmern geht. "Ein fester Arbeitsplatz mit Ablagekörben, Tischtelefon und Topfpflanze hat ausgedient. Die Zukunft wie die Gegenwart gehören einem mobilen Arbeitsplatz aus der Cloud, der an jedem Ort und nahezu jedem Endgerät die wichtigen Bürofunktionen Telefonie, Collaboration sowie Office-Anwendungen bereitstellt", erklärt Jens Weller, Geschäftsführer von Toplink. Das Unternehmen betreibt eines der größten digitalen Telefonnetze weltweit.

Eine Statista-Studie…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In