Nachrichten

Neumünster: Der neue Chef ist vorerst der alte

Als neuer Sprecher der Geschäftsführung hat Bernd Michaelis seine Arbeit bei den SWN aufgenommen. Er soll die Sanierung vorantreiben und die Gespräche mit den Banken koordinieren.
03.01.2019

Bernd Michaelis ist seit Jahresbeginn Sprecher der Geschäftsführung der Stadtwerke Neumünster. Der 67-Jährige stand bereits zwischen 2001 und 2011 an der Spitze des kommunalen Konzerns.

Auf der Homepage der Stadtwerke Neumünster (SWN) findet sich sein Name noch nicht, auch eine Pressemitteilung blieb bisher aus: Ohne großes öffentliches Aufheben hat der langjährige frühere SWN-Chef Bernd Michaelis (67) am vergangenen Mittwoch (2. Januar) seine Arbeit als neuer Sprecher der Geschäftsführung des Kommunalkonzerns aufgenommen. Das erklärte SWN-Aufsichtsratschefin Monika Schmidt (SPD) auf ZfK-Anfrage. Das wirtschaftlich angeschlagene Unternehmen bestätigte die Personalie, bezeichnete Michaelis aber als weiteren Geschäftsführer, dessen künftige Rolle in dem kommunalen Konzern in den…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In