Nachrichten

Thüga: Alle Digitalisierungsangebote werden unter neuem Dach gebündelt

Die neue "Thüga SmartService" setzt künftig noch stärker auf Plattformlösungen. Wie die Kommunalwirtschaft davon profitieren soll.
15.01.2020

Teilen sich die Geschäftsführung der neuen Thüga SmartService (von links): Franz Schulte, Peter Hornfischer, Emil Bruusgaard und Georg Lessak.

Die Digitalisierungsanforderungen an Stadtwerke steigen. Um die Kommunalwirtschaft bei dieser Herausforderung noch besser unterstützen zu können, hat die Thüga AG ihre Tochterunternehmen "Thüga SmartService GmbH" und Conergos GmbH & Co. KG fusioniert. Gleichzeitig will sich der Stadtwerkeverbund mit dem Schritt neues Wachstumspotenzial erschließen. Das neue Tochterunternehmen firmiert unter dem bereits etablierten Namen "Thüga SmartService". Die Zusammenführung erfolgte zum Jahresbeginn. Darüber informierte der Stadtwerkeverbund in einer Medienmitteilung.

"Branchenweite Standards setzen"

"Gerad…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In