Deutschland

Fernwärmenetz-Entflechtung: Prüfauftrag erhitzt Gemüter

Der Fernwärmeverband AGFW bezweifelt, dass eine Öffnung der Netze zu sinkenden Preisen führen würde. Der VKU wird noch deutlicher. Und auch Wohnungswirtschaft und Verbraucherschützer äußern sich.
19.06.2024

Blick auf das Gas- und Dampfturbinenkraftwerk in Herne (Nordrhein-Westfalen)

Es wäre nichts weniger als eine Revolution im deutschen Fernwärmegeschäft, wenn aus der Prüfbitte der Verbraucherschutzminister ein Gesetz werden würde und Netzbetrieb sowie Wärmeerzeugung am Ende tatsächlich nach dem Vorbild der Strom- und Gaswirtschaft entflochten werden müssten.

Dabei dürfte allein der Vorschlag in der Energiebranche Kopfschütteln ausgelöst haben. Schließlich haben Stadtwerke nicht nur eine kraftzehrende Energiekrise hinter sich. Sie haben vor allem auch eine zeit- und kostenaufwändige Wärmewende noch vor sich. Entflechtungsprozesse würden diese deutlich komplizierter…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In