Nachrichten

RWE verschiebt Hauptversammlung

Das Essener Unternehmen reagiert damit auf die Corona-Pandemie. Somit verschiebt sich auch die Dividendenzahlung. Es steht jedoch nicht allein da.
18.03.2020

Das Energieversorgungsunternehmen verschiebt seine Jahreshauptversammlung. Damit steht es nicht alleine da.

Der RWE-Vorstand hat am Mittwoch entschieden, die Hauptversammlung, die für den 28. April geplant war, zu verschieben. Dies geschieht vor dem Hintergrund der weltweiten Ausbreitung des Corona-Virus (SARS-CoV-2) und den Anordnungen der zuständigen Gesundheitsbehörden, wie das Unternehmen mitteilte. Ein neues Datum steht noch nicht fest, es soll aber noch in diesem Jahr nachgeholt werden.

Durch die Verschiebung der Hauptversammlung ist eine entsprechende zeitliche Verschiebung des Gewinnverwendungsbeschlusses und der Dividendenauszahlung unvermeidbar.Wie RWE ergeht es auch der Pfalzwerke AG, die…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In