Wasser

Senat plant neue Regeln für Begrenzung des Wasserverbrauchs

Bereits jetzt kann Berlin in Notlagen mittels Allgemeinverfügung Wasserentnahmen verbieten. Jetzt ist eine Änderung des Berliner Wassergesetzes geplant.
27.07.2022

Die Grundwasser-Neubildung und der Oberflächenwasser-Abfluss nach Berlin (im Bild der Tiergarten) sind rückläufig, doch der Wasserverbrauch steigt.

 

Der Berliner Senat plant neue landesgesetzliche Regeln zur Begrenzung des Wasserverbrauchs für Haushalte im Falle von Knappheit. «In Berlin steigt zurzeit der Wasserverbrauch – während das Dargebot abnimmt. Deshalb wollen wir auch ins Berliner Wassergesetz entsprechende Regelungen aufnehmen», sagte Umweltstaatssekretärin Silke Karcher dem «Tagesspiegel».

«Der aktuelle wie auch für die Zukunft sich abzeichnende Rückgang der Grundwasser-Neubildung und des Oberflächenwasser-Abflusses nach Berlin erfordern eine zunehmende Schonung der Wasserressourcen», teilte die Senatsumweltverwaltung der…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In