Breitband

Telekom zwischen Rekordjahr, Glasfaser und Rechtsstreit

Der Konzern hat am Freitag bekannt gegeben, mehr in das Glasfasernetz und FTTB/H-Anschlüsse investieren zu wollen. Gleichzeitig bekam er bei einem Rechtsstreit einen Dämpfer versetzt.
26.02.2021

Telekom-Chef Tim Höttges zeigt die Konzernbilanz auf der diesjährigen Pressekonferenz auf.

Auf seiner jährlichen Pressekonferenz veröffentlichte der Telekom Konzern die Zahlen für das Geschäftsjahr 2020: So kletterte der Umsatz um 25,4 Prozent auf 101 Mrd. Euro nach oben und damit erstmalig über die 100er-Marke. Gleichzeitig lag das bereinigte Ebitda bei 35 Mrd. Euro, was einem Zuwachs von rund 42 Prozent entspricht, wie die Telekom mitteilt. Gleichzeitig gab der Konzern bekannt, dass er beim Ausbau seines Glasfasernetzes mehr Tempo machen will. Bis Ende 2024 sollen die schnellen Internetverbindungen mit Gigabit-Speed in etwa 10 Mio. Haushalten möglich sein, teilte der Bonner Konzern…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In