Nachrichten

Lechwerke beabsichtigen, Teilbereich Netzanlagen auszugliedern

Die Lechwerke wollen ihre Netz-Assets konzernintern an die Netztochter übertragen. Allerdings nur, wenn dies steuerneutral möglich ist.
20.11.2019

Die Zentrale der Lechwerke in Augsburg

Die Lechwerke AG beabsichtigt, ihren Teilbetrieb "Netzanlagen" auf ihre 100-prozentige Tochter LEW Verteilnetz GmbH (LNV) auszugliedern. Dies teilten die Lechwerke in ad hoc mit. Bislang ist die Netztochter Pächterin der Anlagen. Der "Teilbetrieb Netzanlagen" umfasst alle Netzanlagen, die dem regulierten Netzgeschäft zuzuordnen sind.

"Wir prüfen die konzerninterne Ausgliederung der Netzanlagen", bestätigen die LEW der ZfK auf Nachfrage. Das Netzgebiet der LNV umfasst Bayerisch-Schwaben sowie Teile Oberbayerns. Auf das operative Geschäft habe die Ausgliederung aber keine Auswirkungen.

Regulatori…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In