Nachrichten

ESG stellt die Unternehmen auf den Kopf

ESG kann der Organisationsentwicklung dienen, neue Finanzierungen möglich machen und vor allem das Überleben sichern. Darüber wurde bei der ZfK-Nachhaltigkeitskonferenz gesprochen.
19.06.2024

Auf dem Panel waren (v.l.): Marika Püspök, (Wiener Stadtwerke), Sonja Witte (BSR), Klaus Hinkel (ZfK), Tilo Hacke (DKB) und Ulrike Franzke (Stadtentwässerungsbetriebe Köln).

ESG stellt die Unternehmen auf den Kopf – mit der CSRD-Berichterstattung kommt auf viele eine neue umfangreiche Aufgabe zu. Auf der ZfK-Nachhaltigkeitskonferenz berichteten drei kommunale Unternehmen aus Wien, Berlin und Köln sowie die DKB, wie sich diese Entwicklung auf ihr Geschäft auswirkt.

„ESG ist Organisationsentwicklung pur“, erklärt Marika Püspök, die seit Anfang des Jahres die neu geschaffene Position Chief Climate Officer bei den Wiener Stadtwerken innehält. Aktuell entwickle sich das Unternehmen daher von einer strategischen Management Holding hin zu einer operativen Management…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In