Deutschland

EEG-Finanzierung: 3,4 Milliarden Euro in nur einem Monat zugeschossen

Ohne das Geld hätte die Deckungslücke zwei Milliarden Euro betragen. Dabei zeigte der Strompreistrend zuletzt sogar wieder nach oben.
11.06.2024

Ein großer Verfechter erneuerbarer Energien: Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Bündnis 90/Die Grünen)

Erwartungsgemäß war die EEG-Deckungslücke im Mai so groß wie in noch keinem anderen Monat in diesem Jahr. Rund 2,2 Milliarden flossen vom EEG-Konto ab.

Dem standen Einnahmen von rund 0,2 Milliarden Euro gegenüber. Das Defizit betrug also rund zwei Milliarden Euro. Die Zahlen sind auf der gemeinsamen Internetseite der Übertragungsnetzbetreiber abrufbar.

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In