IT

Kaeser beklagt Digitalisierungs-Defizite in Deutschland

Der Umgang mit der Corona-Pandemie hat nach Ansicht des scheidenden Siemens-Chefs Joe Kaeser Deutschlands Schwächen bei der Digitalisierung deutlich aufgezeigt.
30.01.2021

Sieht dringenden Nachholbedarf: Joe Kaeser

Im Bayerischen Rundfunk sagte er, Deutschland sei im Vergleich zu anderen Industriestaaten zurückgefallen. Das Corona-Jahr 2020 habe schonungslos offengelegt, was Digitalisierung bedeutet - und auch ihr Fehlen, sagte der Manager mit Blick auf die heimische Wirtschaft im "Interview der Woche" auf B5 aktuell, das am Wochenende ausgestrahlt wurde. Deutschland sei in wesentlichen Fragen am Anspruch gescheitert, eine Technologie-Nation ersten Ranges zu sein. Er erhoffe sich eine Kraftanstrengung, um hier nicht weiter abgehängt zu werden.

Zuversichtlich zeigte sich Kaeser beim Thema Welthandel. Unter…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In