Karriere

Studie: Höherer Frauenanteil in Spitzen kommunaler Unternehmen

In manchen größeren deutschen Städten ist mehr als die Hälfte der Führungsposten kommunaler Unternehmen mit Frauen besetzt. In anderen gibt es gar keine Managerinnen in der Chefetage.
16.07.2019

Der Anteil an weiblichen Führungskräften steigt - Spitzenreiter ist Offenbach.

Frauen sind trotz Fortschritten in den Topetagen kommunaler Unternehmen einer Studie zufolge weiter unterrepräsentiert. Zwar stieg der Anteil weiblicher Führungskräfte in 69 größeren Kommunen verglichen mit dem Frühjahr 2018 im Schnitt um 1,3 Prozentpunkte auf 19,3 Prozent, wie aus der Untersuchung der Zeppelin Universität Friedrichshafen hervorgeht. "Die Repräsentation liegt aber weiterhin unter den von der Politik vielfach formulierten Zielen", sagte Studienleiter Ulf Papenfuß.

Zwischen den untersuchten Städten gibt es der Studie zufolge große Unterschiede. In manchen stieg im Laufe der Jahre…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In