ÖPNV

Ridesharing: swa planen Kooperation mit Taxibranche

Seit über einem Monat bieten die SW Augsburg einen Fahrdienst für das Klinik- und Pflegepersonal der Uniklinik an. Das OnDemand-Angebot soll dauerhaft etabliert und für die ganze Bevölkerung geöffnet werden. Das Ziel: Mehr Fahrgäste gewinnen.
29.05.2020

swa-Geschäftsführer Walter Casazza will mit dem neuen Ridesharing-Angebot swaxi das ÖPNV-Gesamtangebot in Augsburg noch attraktiver und komfortabler machen.

Die Stadtwerke Augsburg (swa) wollen mit dem flexiblen Ridesharing-Dienst swaxi die Lücke zwischen klassischem ÖPNV-Angebot und Taxi schließen. Aufgrund der Coronakrise hat sich das Unternehmen spontan entschieden, in der ersten Testphase ausschließlich das Klinik- und Pflegepersonal der Universitätsklinik Augsburg mit dem kostenlosen Fahrservice zu unterstützen.  Dieser wird bereits seit über einem Monat angeboten. "Das Angebot für das Klinikpersonal ist für uns die Pilotphase der App, mit der unser Ridesharing swaxi gebucht und abgerechnet wird. Wir haben jeden Tag Fahrten gemacht und konnten…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In