IT

Zählerstand über WhatsApp mittels KI erfassen

Speziell für Energieversorger und Stadtwerke bietet der Messenger- und Chatbot-Anbieter MessengerPeople eine KI-Lösung zur Zählerstandserfassung über WhatsApp.
02.09.2020

Mittels KI wird die WhatsApp-Nachricht ausgelesen und an das System übertragen.

Bereits heute bieten zahlreiche Energieversorger ihren Kunden die Möglichkeit, digital in Kontakt zu treten. Aber an vielen Stellen – von der Information zu neuen Tarifen bis hin zur Zählerstandsmeldung – erfolgt die Kundenkommunikation oft noch analog und ist aufwendig und teuer.

Hierfür habe MessengerPeople die Software "WhatsEnergy" entwickelt. Diese künstliche Intelligenz (KI) erfasst den Zählerstand über WhatsApp, wie das Unternehmen mitteilt.

So funktioniert es

Die KI wandelt die Informationen von Fotos von Strom/Gas/Wasser-Zählern, die per WhatsApp an Energiebetriebe geschickt werden, in…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In