Smart City / Energy

"Energieversorger haben noch erheblichen Nachholbedarf bei neuen Formen der Zusammenarbeit"

Kehrseite Homeoffice: Über psychische Probleme, wieso das Arbeiten zu Hause keine Dauerlösung ist und wie Führungskräfte ihre Mitarbeiter unterstützen können: Die beiden Axxcon-Experten Dirk Stieler und Michael Möller im Interview.
06.07.2021

Dirk Stieler (links) ist Partner bei Axxcon, Michael Möller (rechts) ist Managing Partner bei der Unternehmensberatung.

Herr Möller, gibt es bei Ihrer Homeoffice-Umfrage Unterschiede bei der Sparte Energieversorgern im Vergleich zu anderen Unternehmen, wenn ja, welche? Was hat Sie hier besonders überrascht?
Michael Möller: Bemerkenswert finde ich, dass trotz eines relativ hohen Anteils an Büroarbeitsplätzen sich die EVU Branche weniger gut auf die veränderten Arbeitsbedingungen eingestellt hat. Darüber hinaus haben auch die Motivation der Mitarbeiter und die Innovationsfähigkeit überdurchschnittlich gelitten. Interessant ist auch, dass Neukundengewinnung und informeller Austausch im Vergleich zu anderen Branchen…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In