Smart City / Energy

Hagen ist „klimakommune.digital!"

Die Stadt Hagen hat sich mit Enervie Service, weiteren städtischen Konsortialmitgliedern sowie dem Industriebetrieb Waelzholz um das Förderprojekt „klimakommune.digital“ beworben. Und den Zuschlag erhalten.
05.12.2021

Das Besondere an Hagen ist, dass es über 40 Prozent Waldfläche verfügt. So lebt die Bevölkerung damit verdichtet in einzelnen Quartieren, während in unmittelbarer Nachbarschaft weite Teile des Stadtgebiets eine ländliche Struktur aufweisen.

Das bundesweit ausgeschriebene Förderprojekt ist mit bis zu vier Millionen Euro dotiert. Die Mittel werden vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) vergeben, die Leitung liegt in den Händen der Deutschen Energie-Agentur (Dena). Das Projekt „klimakommune.digital“ wird im Rahmen des „Future Energy Lab“ der Deutschen Energie-Agentur umgesetzt. Das „Future Energy Lab“ wurde im Januar 2021 im Auftrag des BMWis durch die Dena initiiert und soll die Digitalisierung der Energiewende durch Pilotprojekte vorantreiben.

Die Entscheidung für die Stadt Hagen verkündete Dena-Projektleiter Lukas…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In