Smart City / Energy

Immobilien: Privatvermietende befürworten CO2-Reduktion

Privatvermietende sprechen sich für Digitalisierung im Gebäude aus, ergibt eine Umfrage des Energiedienstleisters Techem. Allerdings verunsichern rechtliche Anforderungen die Mehrheit.
28.10.2021

Die Hälfte der befragten Privatvermietenden hat sich in den vergangenen Monaten bereits zu Rechtsthemen wie den Änderungen im Gebäudeenergiegesetz (53 Prozent) und der EU-Gebäuderichtlinie (51 Prozent) informiert.

Der Gebäudesektor trägt mit einem Anteil von rund 35 Prozent zum Energieverbrauch in Deutschland bei. Im Kampf gegen den Klimawandel kommt ihm daher eine wesentliche Rolle zu. Entsprechend klar sind die politischen Ziele für den Sektor definiert: Klimaneutralität bis 2045. Eine große Aufgabe für die neue Bundesregierung, die allein mit den aktuellen Maßnahmen zu scheitern droht.

Damit die Energiewende im Gebäude gelingen kann, müssen sich alle Beteiligten ihres Einflusses bewusst werden. Eine aktuelle Umfrage von Techem, einem führenden Serviceanbieter für smarte und nachhaltige Gebäude, zeigt:…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In