Smart City / Energy

"Smart Home bleibt ein starker Wachstumsmarkt"

Vor allem die Bereiche Entertainment und Kommunikation sowie Energiemanagement sorgen für die Verbreitung der Produkte fürs intelligente Zuhause. Das ergibt eine Studie von Splendid Research.
10.12.2020

Hinsichtlich der Nutzer muss zudem festgehalten werden: 18 Prozent reizen aktuell das smarte Potenzial richtig aus, indem verschiedene Anwendungen zu einem mehr oder weniger komplexen System verknüpft wurden.

Einer aktuellen repräsentativen Studie zufolge verwenden 40 Prozent der Deutschen Smart Home-fähige Anwendungen. Demnach wird das Potenzial dieser Produkte immer häufiger abgerufen, während der Anteil der ablehnend eingestellten Bundesbürger stetig sinkt.

Das Hamburger Marktforschungsinstitut Splendid Research hat im November 2020, im Rahmen einer repräsentativen Umfrage 1484 in Deutschland lebende Personen zwischen 18 und 69 Jahren online zum Thema Smart Home befragt. Die Studie erhebt das Marktpotenzial, allgemeine Einstellungen sowie die Nutzung und Nutzungsabsicht hinsichtlich verschiedener…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In