Gas

Startschuss für die gemeinsame Gesellschaft "Gasnetz Donauwörth"

Die schwäbische Stadt Donauwörth und Erdgas Schwaben arbeiten künftig bei der Energieversorgung zusammen. Vor allem vor dem Hintergrund der Energiewende zielt die Zusammenarbeit auf das Gasnetz ab.
30.01.2020

V.l.n.r.: Gertrud Hammer, Werkleiterin der Stadtwerke Donauwörth, Markus Last, Sprecher der Geschäftsführung Erdgas Schwaben, Donauwörths Oberbürgermeister Armin Neudert und Uwe Sommer, Geschäftsführer Gasnetz Donauwörth

Die Stadt Donauwörth und Erdgas Schwaben werden bei der Energieversorgung in Donauwörths Stadtgebiet in Zukunft zusammenarbeiten: Hierfür ging die gemeinsame Gesellschaft "Gasnetz Donauwörth" an den Start, wie die Stadt mitteilte. Die Stadtwerke Donauwörth halten an dieser gemeinsamen Gesellschaft mit 51 Prozent die Mehrheit der Anteile.

"Mit der gemeinsamen Gasnetzgesellschaft gehen wir neue Wege in der kommunalen Energiewirtschaft", sagt Oberbürgermeister Armin Neudert. "Gerade im Hinblick auf neue technologische Entwicklungen und Möglichkeiten im Zuge des Klimawandels können wir so als Stadt…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In