Gas

Überlandwerk Groß-Gerau und Mainzer Stadtwerke kooperieren beim Wasserstoff

ÜWG will den Energieträger Wasserstoff im Landkreis Groß-Gerau stärker in den Fokus rücken. Geplant ist unter anderem die Nutzung im ÖPNV.
15.02.2021

Der Energiepark Mainz arbeitet seit 2017 im kommerziellen Betrieb.

Die Überlandwerk Groß-Gerau GmbH (ÜWG) und die Mainzer Stadtwerke haben einen Kooperationsvertrag geschlossen. Mit der strategischen Partnerschaft soll sichergestellt werden, dass künftig auch die ÜWG und der Landkreis Groß-Gerau vom Wasserstoff profitieren wird, heißt es dazu in einer Mitteilung. „Die ÜWG möchte sich über den Einstieg beim Energiepark entsprechende Wasserstoffmengen langfristig sichern und zudem vom Wissen des ehemaligen Forschungsprojekts profitieren“, lässt sich ÜWG-Geschäftsführer Jürgen Schmidt in der Mitteilung zitieren. Außerdem möchten die Mainzer Stadtwerke, Linde und…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In