Wärme

Stadtwerke Leipzig und Leag planen Deal

Die Stadtwerke Leipzig und die Lausitzer Energie AG (Leag) verhandeln seit Wochen über die Zukunft des Ende 2023 auslaufenden Fernwärme-Liefervertrages aus dem Braunkohlekraftwerk Lippendorf. Dort scheint es jetzt eine realistische Chance auf einen Durchbruch zu geben.
14.05.2019

Firmensitz der Leag in Leipzig

Leag-Vorstands-Chef Hubertus Altmann sagte gestern Abend in Leipzig, er sei sehr zuversichtlich und hoffnungsvoll, dass man bei den Gesprächen zu einem für beide Seiten vorteilhaften Abschluss gelangen werde. Den Charakter der Verhandlungen nannte Altmann "sehr pragmatisch", die Leag habe durchaus Verständnis für den politischen Wunsch der Stadt, künftig den Fernwärmebedarf aus anderen Brennstoffen als mit Kohle zu decken.

Auf der anderen Seite habe man auch bei den Stadtwerken erkannt, dass Planung und der Bau eines neuen Kraftwerkes mit etwa 150 MW Leistung nicht unter einem enormen Zeitdruck…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In