E-Mobilität

Envia M steigt mit E-Autos ins Mietwagengeschäft ein

Vom 15. März an verleiht das Unternehmen in Markkleeberg bei Leipzig Elektroautos.
14.03.2018

Die Unternehmenszentrale der Innogy-Regionalgesellschaft Envia M in Chemnitz

Wie der mehrheitlich zu Innogy gehörende Energiedienstleister mit Sitz in Chemnitz am Mittwoch mitteilte, stehen in der Testphase für "eCarsharing" zunächst sechs Fahrzeuge sowohl für Privat- als auch Gewerbekunden zur Verfügung. "Um die Elektromobilität voranzubringen, gilt es die Menschen zu begeistern", sagte Envia M-Vorstandsvorsitzender Tim Hartmann. Indem man ihnen die Möglichkeit gebe, Elektrofahrzeuge zu buchen, wolle man die Akzeptanz des umweltfreundlichen Fahrens verbessern. Die Buchung der Autos soll über ein eigens dafür eingerichtetes Internetportal (www.e-qar.de) erfolgen. Erstnutzer müssen eine Registrierungsgebühr zahlen.

Im laufenden Jahr will der Energieversorger mit rund 1,4 Millionen Kunden bis zu 30 neue Ladesäulen für E-Autos an eigenen und öffentlichen Standorten errichten und seinen eigenen Fuhrpark weiter mit Elektrofahrzeugen umrüsten. An Envia M sind neben Innogy auch rund 650 ostdeutsche Kommunen mit insgesamt 41,43 Prozent beteiligt. (hil/dpa)