Deutschland

"Regionale Infrastruktur-Entwicklung nicht Google überlassen"

Betriebsräte von Kommunalversorgern und der DGB haben in der Kiel-Region die "Stadtwerke-Offensive 2020" ausgerufen. Sie fordern: Stadtwerke sollen dabei die Schlüsselposition bei Energie- und Vekehrswende sowie der Digitalisierung einnehmen.
08.07.2020

Die Kiel-Region will sich zu einer Smart City entwickeln und hat hierfür entsprechende Fördermittel beantragt.

Die kommunalen Verwaltungen und die lokale Politik in der Kiel-Region sollen das Konjunkturpaket der Bundesregierung für den Ausbau des Klimaschutzes und der Digitalisierung nutzen. Konkret sollen sie die von Bund und Ländern bereitgestellten Mittel hierfür einwerben. Die Rolle des zentralen Operateurs bei der Umsetzung der Energie- und Verkehrswende sowie der Digitalisierung vor Ort sollen die Stadtwerke einnehmen. Das sind die Kernforderungen der "Offensive Stadtwerke 2020", die der DGB gemeinsam mit den Betriebsräten der Kommunalversorger in Kiel, Neumünster sowie der Stadtwerke SH ins Leben…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In