International

EU: Kommission will 55 Prozent Treibhausgasreduzierung bis 2030

Die EU-Kommission möchte das Klimaziel bis 2030 deutlich verschärfen und die Ausbauziele für die Erneuerbaren entsprechend erhöhen. Dies geht aus einem Positionspapier hervor, das im Laufe des heutigen Dienstags von der Kommission verabschiedet werden soll.
15.09.2020

Am heutigen Dienstag möchte die EU-Kommission über eine Verschärfung der Klimaschutzziele entscheiden.

Das Positionspapier der EU-Kommission „The 2030 Climate target plan“, das der ZfK vorliegt, spricht sich für eine 55-prozentige Reduzierung von Treibhausgasemissionen in der EU bis 2030 aus, bezogen auf das Basisjahr 1990. Das jetzige Klimaschutzziel bis 2030 liegt bei einer 40-prozentigen Reduzierung.

Entsprechend plädiert die Kommission für eine Erhöhung des Anteils der erneuerbaren Energien in den verschiedenen Sektoren. So soll der Anteil der erneuerbaren Stromerzeugung in der EU von derzeit 32 Prozent auf mindestens 65 Prozent erhöht werden. Wärme und Kälte sollen bis 2030 zu mindestens 40…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In