Breitband

EWE und Telekom dürfen gemeinsam Glasfasernetze ausbauen

Im Nordwesten Deutschlands soll die Versorgung mit schnellem Internet zügig vorankommen. Die Deutsche Telekom kooperiert deswegen zu diesem Zweck mit dem Regionalversorger EWE.
30.12.2019

Viele digitale Komponenten dürfte das neue Energienetz enthalten, das die Eon AG zusammen mit mehreren regionalen Partnern ab sofort in Schleswig-Holstein erforscht.

Deutsche Telekom und EWE werden zum Jahresbeginn 2020 das Joint Venture Glasfaser Nordwest GmbH gründen, die bis zu 1,5 Millionen Haushalte und Unternehmensstandorte mit Glasfaser bis ins Haus versorgen soll. Das Bundeskartellamt hat die dazu nötige „finale fusionskontrollrechtliche Freigabe“ erteilt. In den nächsten Tagen werden auch die Geschäftsführer bestellt. Die Firma wird Ihren Firmensitz im niedersächsischen Oldenburg haben.

Das Unternehmen wird seine Aktivitäten in Teilen Niedersachsens, Nordrhein-Westfalens und Bremens aufnehmen, um dort die Versorgung mit Glasfaseranbindungen bis ins…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In