Nachrichten

50Hertz: 100 Prozent erneuerbarer Strom bis 2032

Der Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz strebt in seinem Netzgebiet eine zu 100 Prozent erneuerbare Stromversorgung bis zum Jahr 2032 an und will damit ein klares klima- und industriepolitisches Signal setzen.
02.07.2020

Zentrale von 50Hertz in Berlin: Der Übertragungsnetzbetreiber sieht sich als Vorreiter der Energiewende und strebt eine 100-prozentige erneuerbare Stromversorgung in seiner Regelzone bis 2032 an.

"Wir sehen uns als Enabler und Vorreiter der Energiewende", unterstrich Stefan Kapferer, Vorsitzender der 50Hertz-Geschäftsführung, am Mittwochabend bei einem Pressegespräch in Berlin. Deshalb wolle man nun die gesamte Unternehmensstrategie an dem Ziel einer 100-prozentigen regenerativen Stromversorgung ausrichten und im Rahmen der Anforderungen an einen sicheren und zuverlässigen Netzbetrieb das gesamte Know-how hierfür einsetzen. Derzeit liegt der Anteil des erneuerbaren Stroms im Netzgebiet von 50Hertz bei 60 Prozent.

Der Übertragungsnetzbetreiber verspricht sich von der neuen Strategie, die…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In