Nachrichten

Erforschung neuer Energiequellen: Eni startet Supercomputer

Der italienische Gas- und Erdölkonzern Eni hat für seine Big-Data-Analysen den weltweit schnellsten Rechner in der Industrie ans Netz genommen. Damit sollen neue regenerative Energiequellen erforscht werden.
14.02.2020

Supercomputer mit Superfähigkeiten: Der HPC5 von Eni ist weltweit der schnellste Supercomputer in der Industrie.

Der italienische Gas- und Erdölkonzern Eni – in Deutschland unter der Marke Agip mit 420 Service-Stationen vertreten – hat in in enger Zusammenarbeit mit Dell Technologies den Supercomputer HPC5 in Betrieb genommen. Er ist mit einer Spitzenleistung von 52 Petaflops – das sind 52 Billiarden Rechenoperationen pro Sekunde – der weltweit schnellste Rechner bei einem privatwirtschaftlichen Unternehmen.

In der Wissenschaft und in der industriellen Forschung spielen Supercomputer eine entscheidende Rolle: Sie liefern die notwendige Rechenleistung für anspruchsvolle Simulationen. Die Megarechner werden…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In