Nachrichten

Harsewinkel: Stadt will die Mehrheit an den Stadtwerken

Der Stadtrat spricht sich für eine Verdopplung der Anteile an dem Kommunalversorger aus. Jetzt muss Harsewinkel mit der Stadt Versmold verhandeln.
24.08.2020

Mehr Wertschöpfung für Harsewinkel: Die ostwestfälische Stadt will ihre Anteile an den Stadtwerken in etwa verdoppeln.

Die Stadt Harsewinkel im ostwestfälischen Landkreis Gütersloh will ab 1. Januar 2022 Mehrheitseigner der Stadtwerke Harsewinkel werden. Konkret sollen die Anteile von derzeit 25,1 auf 50,1 Prozent aufgestockt werden. Das hat der Stadtrat vergangene Woche einstimmig beschlossen, berichtet die Regionalzeitung „Die Glocke“.

Höhere Wertschöpfung für die Stadt

Mehrheitseigner der Stadtwerke Harsewinkel mit 74,9 Prozent der Anteile ist aktuell die Stadtwerke Versmold GmbH. Die Bürgermeisterin von Harsewinkel kündigte an, Verhandlungen mit der Stadt Versmold vorzubereiten. Von der Erhöhung der Anteile…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In