Nachrichten

Innogy-Übernahme: Neue Eon-Führungsriege intern benannt

Die Übernahme eines großen Teils von Innogy durch Eon kann voraussichtlich erst ab dem 20. September wirksam werden. Die Führungsriege des erneuerten Essener Energiekonzerns ist bereits jetzt benannt worden.
17.06.2019

Erfolgreich verhandelt? Sollte die EU-Kommission das Milliardengeschäft zwischen Eon und RWE ohne größere Auflagen durchwinken, wäre das ein großer Erfolg für Eon-Chef Johannes Teyssen.

Eon hat den EU-Behörden rund 20 Namen für das designierte Führungsteam genannt, das auf der Ebene direkt unterhalb des von Johannes Teyssen geleiteten Vorstands arbeiten soll. Die Personalien für diese Ebene stehen nach Unternehmensangaben damit "zu einem großen Teil fest". Die jetzt benannte Gruppe des zukünftigen Führungsteams besteht etwa zur Hälfte aus Führungskräften von Eon und Innogy. Aus Gründen des Datenschutzes und wegen der Einspruchsmöglichkeit durch die EU, deren Vorbehalte bis zum 20. September vorgebracht werden könnten, wurden noch keine Namen genannt.

Teyssen begrüßte den durch…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In