Nachrichten

Öko-Anleihen sollen Milliarden für nachhaltige Investitionen bringen

Die Einnahmen aus den ersten grünen Bundeswertpapieren sollen vor allem der Energie- und die Verkehrswende zu Gute kommen. Was genau geplant ist.
24.08.2020

Bis zu elf Milliarden Euro will die Bundesregierung über grüne Anleihen einsammeln.

Die Bundesregierung will über Öko-Anleihen in diesem Jahr bis zu elf Milliarden Euro für nachhaltige Investitionen einsammeln. Mit dem Geld aus den ersten grünen Bundeswertpapieren sollten etwa saubere Verkehrssysteme, Autos mit weniger CO2-Emissionen und der Übergang zu einer weitgehend mit erneuerbaren Energien arbeitenden Wirtschaft gefördert werden, erklärten Finanz- und Umweltministerium am Montag in Berlin. Der Bund leiste so international einen bedeutenden Beitrag zum Schutz des Klimas und der biologischen Vielfalt.

"Grüner Zwilling"

Bereits Ende Juni war bekannt geworden, dass die erste…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In