Nachrichten

SW Osnabrück steigen in den Wohnungsbau ein

Jedes Jahr sollen 50 bis 100 neue Wohneinheiten entstehen. Das Unternehmen sucht bereits Personal für den Aufbau des neuen Geschäftsfeldes.
21.05.2019

Nach dem Rückzug der britischen Armee haben die Stadtwerke Osnabrück größere Konversionsflächen erschlossen und vermarkten diese nun teilweise. Das Bild zeigt einen der vermarkteten Teilbereiche im sogenannten Landwehrviertel.

Die Stadtwerke Osnabrück (SWO) haben in den vergangenen Jahren viel Know-how bei der Erschließung, dem Rückbau und der anschließenden Vermarktung von Konversionsflächen erworben. Nun plant das zu 100 Prozent kommunale Unternehmen den Einstieg in den Hochgeschossbau und sucht dazu auf der eigenen Homepage unter anderem bereits einen Architekten und einen Projektsteuerer, berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ)". 50 bis 100 Wohneinheiten im Jahr wolle die städtische Tochter bauen, erklärte Marcel Haselof, Leiter des Geschäftsbereichs Immobilien bei den SWO und gleichzeitig Prokurist bei der…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In