Nachrichten

SWU bauen 2018 die Überschüsse aus

Jahrelang waren die Stadtwerke das Sorgenkind der Kommunen Ulm und Neu-Ulm. Unter der Regie von Klaus Eder wurde die Rückkehr in die Gewinnzone geschafft. Die Aussichten für die SWU sind gut.
24.05.2019

Rückkehr in die Gewinnzone: Stadtwerke Ulm liefern Grund zur Freude

Die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) haben im Geschäftsjahr 2018 einen Überschuss von 3,3 Mio. Euro erwirtschaftet. Der Konzerngewinn liegt damit leicht über dem Abschluss des Jahres 2017, bei dem 3,1 Mio. Euro verbucht werden konnten. "Es ist schön zu sehen, dass die Stadtwerke auf Kurs gekommen sind", zeigt sich SWU-Geschäftsführer Klaus Eder zufrieden. "Das Ergebnis ist Lohn harter Arbeit aller Beteiligten, insbesondere der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter."

Hinter den SWU liegt eine Phase der Restrukturierungen, und die waren erfolgreich. Eder empfindet Rückenwind: "Mit dem guten Jahresergebnis…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In