Nachrichten

Vergebliche Hoffnung auf die Kartellwächter

Auch das OLG Düsseldorf hat kein Problem damit, dass EnBW seinen Anteil an MVV Energie aus Mannheim erhöht.
10.07.2019

Das Verwaltungsgebäude der MVV Energie in Mannheim.

Seit vielen Jahren das gleiche Spiel: EnBW erhöht seinen Anteil am Mannheimer Versorger MVV Energie Stück für Stück, wiegelt aber immer wieder ab: „Reine Finanzbeteiligung“, heißt es immer wieder aus Karlsruhe.

Die Mannheimer verorten das Engagement aber eher in der Kategorie „Feindliche Übernahme“, zumal der ungeliebte Miteigentümer mittlerweile gut 28 Prozent der Anteile hält und mit dieser Sperrminorität wichtige Entscheidungen beim kommunalen Konkurrenten beeinflussen oder behindern könnte. Hilfe hatte sich MVV Energie vom Bundeskartellamt erhofft – vergeblich. Und nun kommt auch noch einen…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In