Nachrichten

Zwischenbilanz: Enercity setzt Wachstumskurs fort

Der Regionalversorger aus Hannover freut sich über eine Umsatzsteigerung im ersten Halbjahr. Zudem gibt es einen neuen Aufsichtsratsvorsitzenden.
12.09.2019

Axel von der Ohe wurde zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Neben ihm die Enercity-Vorstandsvorsitzende Susanna Zapreva.

Das operative Ergebnis (EBIT) fällt mit 91,8 Mio. Euro zwar geringer aus als im ersten Halbjahr 2018, dies liege jedoch an außergewöhnlichen Sondereffekten im Vorjahr, teilte Enercity am Donnerstag anlässlich der Vorlage der Halbjahresbilanz in Hannover mit. Das Geschäftsjahr 2019 verläuft bislang plangemäß. In Summe erwartet das Unternehmen ein ähnlich gutes Ergebnis wie 2018.

Strom- und Gasabsatz liegen im ersten Halbjahr 2019 signifikant über Vorjahresniveau. Der Stromnetzabsatz betrug 1715 GWh und liegt damit um 2,2 Prozent unter dem Vorjahreswert. Der Gasnetzabsatz belief sich auf 4257 GWh…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In