Breitband

Allianz für 450-MHz-Funkfrequenz gegründet

Die Bundesnetzagentur will die 450-MHz-LTE-Funknetz-Frequenz noch in diesem Jahr vergeben. Für die Ver- und Entsorgungswirtschaft wäre der Zuschlag eminent wichtig – doch es gibt Konkurrenz. Der Versorger Allianz 450 bewirbt sich nun mit einem eigenen Modell für die gesamte Branche.
02.06.2019

Freuen sich über den regen Zulauf zur Versorger Allianz 450: Theo Warder, Geschäftsführer von Bonn Netz und Vorstandsvorsitzender des Vereins, sowie sein Stellvertreter Jens Nehl, Technischer Vorstand der Stadtwerke Bad Honnef.

"Die 450-MHz-LTE-Funknetz-Technolgie ist prädestiniert für die besonderen Anforderungen der Energiewirtschaft, aber auch der Wasserwirtschaft", sagt Stefano Jardella, Abteilungsleiter Recht von den Oberhessischen Versorgungsbetrieben (Ovag). "Wir brauchen ausfallsichere Kommunikationslösungen, die uns auch in Krisenfällen mit flächendeckenden Stromausfällen erlauben, unsere Netze wieder in Gang zu setzen und die dafür notwendige Kommunikation mit unserem Fieldservice aufrecht zu erhalten.

Die Versorgungswirtschaft könnte mit dem Nutzungsrecht über das 450-MHz-Frequenzband prinzipiell sowohl die…

Weiterlesen mit ZFK Plus

Lesen Sie diesen und viele weitere Artikel auf zfk.de in voller Länge.
Mit einem ZfK+-Zugang profitieren Sie von exklusiven Berichten, Hintergründen und Interviews rund um die kommunale Wirtschaft.
Jetzt freischalten

Sie sind bereits Abonnent? Zum Log-In